Urlaub in Rimini – zu jeder Zeit im Jahr

Gerade erst nach Hause gekommen und schon wieder vom Reisefieber gepackt? Lust darauf bekommen, den nächsten Urlaub zu planen? Wer früher bucht oder in der Nebensaison nach Italien fährt, spart mehr.

Rimini, die Stadt an der Adriaküste, ist zum Synonym für Badeurlaub vor allem der Deutschen geworden, die sich seit den 1960er Jahren dort gern tummeln. Meeresrauschen und Sonnenschein lassen bestimmt bei fast jedem Urlaubslust aufkommen. Warum aber Rimini nicht einmal unter einer ganz anderen Perspektive, in einem neuen Licht, erleben? Mit einer dicken Daunenjacke statt dem Bikini, mit lecker gewürztem Vin Brulé statt einem Eis in der Hand?

Rimini lockt nicht nur im Sommer  – mit langen Sandstränden, gut ausgestatteten Strandbädern, gepflegten Strukturen. Rimini lädt im ganzen Monat Dezember bis zum 6. Januar zu einem verlängerten Silvester, dem „längsten der Welt“ ein. Freilichtbühnen an jeder Ecke mit Musik und Shows, Lichtinstallationen, Krippen aus Sand und nicht zuletzt Weihnachtsmärkte verzaubern Rimini und hüllen die Stadt in eine ganz andere, neuartige Atmosphäre voller Lebendigkeit. Am Silvesterabend wird das Ereignis gekrönt durch ein großes Konzert auf der Piazzale Fellini und vielen anderen kleinen Festen, die sich über die gesamte Altstadt verteilen. Zudem versucht die Heimatstadt des großen Regisseurs Fellini mit vielen weiteren Veranstaltungen in der angenehm ruhigen Winterzeit Reisende anzulocken: mit dem internationalen Kurzfilmfestival Amarcort Anfang Dezember oder dem Festival der Antiken Welt.

Sicherlich werden die Tage am Wintermeer einen ganz anderen Blick auf die stille Weihnachtszeit schenken. Mal etwas anderes als Weihnachten daheim, im Gebirge oder im Kreis der Familie, wobei natürlich nichts im Wege steht, die ganze Familie mitzunehmen.

Dazu bietet ideale Unterkunft ein Ferienhaus in Rimini, in dem die ganze Familie unterkommen  kann. Diese Variante eignet sich vor allem für Familien, die mittlerweile weit verstreut voneinander leben und an den Weihnachtstagen einmal zusammen kommen möchten. Ein Ferienhaus ist für ein solches Familientreffen die ideale Lösung: Urlaub für alle, viel Platz und genug Zimmer für jeden, Rückzugsorte, aber doch auch gemeinschaftliche nutzbare Räume, wie nicht zuletzt die Küche, die in Italien das Herz des Hauses symbolisiert und zum gemeinsamen Kochen einlädt. Man sollte darauf achten, dass die Wohnung über eine Heizung verfügt. Eltern könnten mit ihren Kindern einen Ausflug in das romantische Weihnachtsdorf Sant Agata Feltria mit seiner märchenhaften Festung machen, in dem der Weihnachtsmann mit seinen Elfen haust.

Besondere und einzigartige Ferienhäuser findet man in Italien bei Feries, dem italienischen Ferienhausspezialist, mit einer riesigen Bandbreite an Ferienunterkünften in Rimini und in Italien, die seinesgleichen sucht. Egal ob eine großzügige Unterkunft mit vielen Zimmern für ein Familientreffen mit viel Platz für alle oder ein schnuckelige Unterkunft für Paare, die den Familienfeiern entgehen, dabei aber nicht auf weihnachtliche Atmosphäre verzichten und doch mal alles aus einer etwas anderen Perspektive erleben möchten. Und wer lieber den klassischen Sommerurlaub mit Sonnenschein, Sandburgen und einem erfrischenden Bad im Meer sucht: wer früh bucht spart meist – Reisefüchse denken schon jetzt an die Urlaubsplanung, um sich die besten Angebote und Unterkünfte in Italien zu sichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.