Luxusleben der Belle Époque im Grandhotel an der Blumenriviera

Royal-Hotel-San-Remo-aussenAuf den Spuren von Goethe das La Dolce Vita auf einer mehrmonatigen Italien-Reise studieren und den Zauber der schönsten Plätze des Landes entdecken: Zum Beispiel Sanremo. Es ist einer der ältesten, geschichtsträchtigsten und ganz sicher einer der schönsten Kurorte des Landes. Das elegante Städtchen mit gerade einmal 50.000 Einwohner, an der felsigen Riviera di Ponente, in der norditalienischen Region Ligurien stieg bereits zu Zeiten der Belle Époque zu einem beliebten Domzil der wohlhabenden Ruhesuchenden ein. Und bereits damals residierte die Hautevolee im Royal Hotel San Remo – dem besten Haus am Platz.

Sanremo: Ein mondänes Kur-Domizil

Direkt in der weiten Bucht zwischen dem Kap Neor und dem Kap Verde und umgeben von den bis ans Meer vorstoßenden Seealpen, liegt der Kurort Sanremo besonders geschützt. Dadurch herrschen hier ganzjährig warme Temperaturen. Es heißt, das Klima sei eine wahre Wohltat bei Rheuma und Gelenkschmerzen. Im Sommer ist Sanremo ein beliebter Badeort und touristisch dicht bevölkert. Im Herbst und im Winter wird die Stadt aber zu dem, was es ursprünglich war: Zu einem mondänen Kur-Domzil.

Royal Hotel San Remo: Wo Kaiserin Sisi residierte

Hotel-Royal-San-RemoZu dem stieg Sanremo um Ende des 19. Jahrhunderts innerhalb weniger Jahre auf. Zu dieser Zeit entstanden dutzende Hotels, darunter das legendäre Grandhotel Royal Hotel San Remo*****L. Kaiser Friedrich III., die russische Zarin Marija Alexandrowna oder Elisabeth von Österreich-Ungarn, besser bekannt als Kaiserin Sisi – sie alle betteten ihre gekrönten Häupter bereits auf den weichen Kissen der Hotellegende. Und das aus gutem Grund: Umgeben von einem subtropischen Park, nur wenige Minuten vom Meer und dem Casino des Städtchens entfernt, bietet das Royal Hotel San Remo das, was man heutzutage als „prädestinierte Lage“ bezeichnet.

Der Charme der Belle Époque

och nicht nur von Außen bietet das strahlend weiße Gebäude und der blühende Garten einen eindrucksvollen Anblick. Auch im Inneren atmet das Royal Hotel San Remo den Charme der Belle Époque. Das Interieur ist prächtig, und dennoch nicht überladen: Warme Farben, edle Hölzer, feine Teppiche, Marmorbäder, frische Blumen und der sagenhafte Meerblick vereinen sich zu einem geschmackvollen Gesamtbild. Auch wenn die Einrichtung elegant und historisch ist, muss man nicht auf den Komfort des 21. Jahrhundert verzichten: Die technische Ausstattung im Royal Hotel San Remo entspricht dem „state of the art“. Und dennoch fühlt man sich, wenn man in den Zimmern und Suiten des Hauses residiert, in vergangenen, eleganteren Zeiten zurück versetzt und ja, ein wenig, wie Kaiserin Sisi.

Von elegant bis leger: Die Restaurants

Hotel-Royal-San-Remo-Ausblick-TerrasseEbenfalls einer Kaiserin würdig ist das kulinarische Angebot im Royal Hotel San Remo: Das Hauptrestaurant “Fiori di Murano” bietet eine wunderbaren Aussicht und ist die ganze Saison über geöffnet. Für ein leichtes Mittagessen eignet sich die Salad Bar „Bar delle Rose“ (geöffnet von Mai bis August). In der Intimität des prächtigen Gartens und bei Kerzenschein diniert man zwischen Juni bis September wiederum im Gourmetrestaurant „Il Giardino“, während es ganz zwanglos und leger im Poll-Restaurant „Corallina“ zwischen April und Oktober zu geht: Hier sollte man auch unbedingt seinen abendlichen Cocktail bei Lounge-Musik und Meerblick einnehmen.

(Quelle/Bilder: SPApress)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.