Mit FlixBus und Babbel vom Pauschal-Touristen zum Individualisten

Pünktlich zum Europatag 2017 setzen Babbel und FlixBus ein Zeichen und unterstützen die interkulturelle Kommunikation. Die grenzüberschreitende Zusammenarbeit der beiden Startups ermöglicht Menschen zugleich zu reisen und eine neue Sprache zu lernen.

Fernbus-Reisende können auf internationalen Verbindungen ab dem 09. Mai kostenlos die Sprachlern-App Babbel nutzen. Während der Fahrt kann man sich so darauf vorbereiten, direkt nach der Ankunft in Amsterdam ein Fahrrad mit terugtraprem zu mieten oder in Paris auf Französisch nach dem Weg zum Tour Eiffel zu fragen. Zugegeben, Letzteres ginge womöglich auch ohne Sprachkurs, aber für Individualisten ergibt sich schon mit ein paar Sprachkenntnissen ein weiterer entscheidender Vorteil: Echte Hotspots und Insider-Tipps der Einheimischen kommen oftmals nur in der Landessprache ans Licht.

Vom Pauschal-Touristen zum Individualisten

„Wir sind ein europaweites Unternehmen, wir fahren in 21 verschiedene Länder und unsere Mitarbeiter sprechen über 30 verschiedene Sprachen. Umso mehr freut es uns, eine Kooperation bekanntgeben zu können, die diesen Spirit verkörpert und Europa näher zusammenbringt. Zusammen mit Babbel unterstützen wir Menschen beim Verreisen in andere Länder und beim Erlernen einer neuen Sprache“, so FlixBus-Gründer und Geschäftsführer Daniel Krauss.

Markus Witte, CEO von Babbel: „Man kann auch ganz ohne Fremdsprache Urlaub machen – aber man bleibt dann in der Regel Tourist. Schon basale Sprachkenntnisse eröffnen oft neue Welten. Viele unserer Kunden fangen erst nach dem Urlaub an zu lernen und wünschen sich, sie hätten es früher getan. Das wollen wir jetzt zusammen mit FlixBus fördern.“

Und so funktioniert die individuelle Sprachreise: FlixBus-Fahrgäste können nach ihrer Buchung einen Code abrufen, mit dem sie Babbel eine Woche lang kostenlos nutzen können. Das WLAN im Bus ist zudem, wie bei allen Verbindungen, im Ticketpreis bereits inklusive. Einfach einsteigen, mit dem WLAN verbinden, App runterladen und los geht’s. Babbel macht es dabei einfach, eine neue Sprache schnell zu lernen: Die Kurse vermitteln relevante, alltagsnahe Inhalte, die Lernende auf echte Gesprächssituationen vorbereiten. So trauen sich ganze 73 Prozent der Babbel-Lerner zu, schon eine einfache Unterhaltung führen zu können, nachdem sie nur fünf Stunden mit der App gelernt haben.

Mobilität für alle: Mit dem Interflix-Ticket für 99 € in 5 Städte

Für besonders reise- und lernfreudige gibt es „InterFlix“. Das moderne Rundreise-Ticket gibt Kunden die Möglichkeit, für 99 € fünf FlixBus-Fahrten zu verschiedensten Orten im gesamten Streckennetz zu unternehmen. Hierbei kann aus mittlerweile 150.000 täglichen Verbindungen zu über 1000 Zielen in 21 Ländern gewählt werden. Das InterFlix-Angebot ist neben Deutschland, Österreich und der Schweiz auch in Italien, Frankreich und England erhältlich und somit nicht auf eine einzelne Region in Europa begrenzt. Es soll vor allem junge Kunden mit Fernweh ansprechen, die spontan mehrere Reiseziele entdecken wollen. Diese haben drei Monate Zeit nach Kauf des Tickets die fünf Ziele zu bereisen. Planen können sie ihre weitere Reise auch ganz unkompliziert während der Fahrt mit FlixBus. interflix.flixbus.de/

Beispiel für den Roundtrip Berlin – Prag – Mailand – Paris – Amsterdam – Kopenhagen

Über FlixBus

FlixBus ist ein junger europaweit agierender Mobilitätsanbieter. Seit 2013 bieten die grünen FlixBusse eine bequeme, ökologische und preiswerte neue Art des Reisens. Dank einer ausgefeilten Streckennetzplanung und einem hochmodernen Buchungssystem bietet FlixBus Europas größtes Fernbusnetz mit 150.000 täglichen Verbindungen zu 1000 Zielen in 21 Ländern.

FlixBus wurde in Deutschland gegründet und startete hier seine ersten Linien. Dank einer engen Zusammenarbeit mit dem regionalen Mittelstand steht das Start-up für Erfahrung und Qualität. Von den Standorten in Berlin, München, Paris, Zagreb und Mailand aus kümmert sich das FlixBus-Team um Streckenplanung, Kundenservice, Qualitätsmanagement, Marketing und Vertrieb sowie um Geschäfts- und Technologieentwicklung. Regionale Buspartner – zumeist familiengeführte Unternehmen, die auf jahrzehntelangen Erfolg zurückblicken können – verantworten den operativen Betrieb auf den Straßen und die grüne Busflotte, die höchsten Sicherheits- und Komfortstandards genügt. Innovation, Unternehmergeist und eine starke internationale Mobilitätsmarke treffen also auf die Erfahrung und die Qualität einer traditionellen Mittelstandsindustrie. Dank dieses international einzigartigen Geschäftsmodells haben die grünen FlixBusse bereits Millionen von Kundinnen und Kunden in ganz Europa befördert und Tausende neuer Jobs geschaffen. flixbus.de

 Über Babbel

Babbel – die Sprachlern-App, die hilft, eine Sprache so zu sprechen, wie man es schon immer wollte. Denn nichts ist motivierender, als in einer neuen Sprache eine richtige Unterhaltung führen zu können. Ganze 73 Prozent der befragten Kunden trauen sich zu, schon ein einfaches Gespräch zu führen, nachdem sie nur fünf Stunden mit Babbel gelernt haben.

Auf der Basis von sieben Ausgangssprachen können Kunden mit Babbel zwischen 14 verschiedenen Lernsprachen wählen. Ob im Web oder unterwegs mit den Mobil-Apps für iOS und Android: Babbel passt in jeden Alltag. Die kurzen Lektionen orientieren sich stets an nützlichen Themen: Egal, ob es darum geht, sich vorzustellen oder im Restaurant zu essen – Lernende üben von Anfang an, echte Unterhaltungen zu führen. In abwechslungsreichen Übungen werden dabei gleichzeitig Grammatik, Vokabular und Aussprache trainiert. Spielerische Elemente, sogenannte Game Mechanics, sorgen dafür, dass die Nutzer Spaß am Lernen haben und motiviert bleiben, um ihre Ziele zu erreichen. So lernen sie durchschnittlich weit länger als zwölf Monate mit Babbel. Von einem professionellen Didaktik-Team aus über 150 Sprachwissenschaftlern und Sprachlehrern wird jeder Kurs spezifisch für die jeweilige Sprachkombination erstellt. 2016 kürte das Fast Company Magazine Babbel zur weltweiten Nummer eins der innovativsten Firmen des Bildungsbereiches. Pressekontakt presse@flixbus.de www.FlixBus.de

Babbel wurde 2007 von Markus Witte (Chief Executive Officer) und Thomas Holl (President Babbel Inc.) gegründet. Heute besteht das Team aus mehr als 450 Mitarbeitern aus 39 Ländern an den Standorten Berlin und New York. Ganz ohne Werbung und mit einem transparenten Abomodell steht für das Unternehmen im Fokus, Nutzern dabei zu helfen, eine neue Sprache schnell sprechen zu können. 2016 vermeldete die Firma über eine Million zahlende Kunden.Weitere Informationen finden Sie auf Babbel.com

(Quelle/ Bilder: FlixBus)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.