Wilderness Safaris eröffnet Little Ruckomechi und das modernisierte Ruckomechi

image001Wilderness Safaris, Afrikas führender Anbieter für nachhaltige Safaris, eröffnet im Sommer 2016 ein neues, exklusives Camp im Mana Pools Nationalpark, Simbabwe. Little Ruckomechi wird sich mit nur drei Gästezelten vor allem an Gruppenbuchungen sowie an Familien richten. Das neue Camp befindet sich in derselben Privatkonzession wie das preisgekrönte Schwestercamp Ruckomechi Camp, das Wilderness Safaris von Grund auf neu errichtet und zum 01. Mai 2016 wiedereröffnet – beide Camps im authentischen, nostalgischen Safaricharme, mit dem Ruckomechi seit langem verbunden wird.

Ruckomechi Camp: authentischer Charme, moderner Stil

Wilderness Safaris wird sein preisgekröntes und vielbeachtetes Ruckomechi Camp vollständig neu errichten und aufwerten. Wenn das Camp zum 01. Mai 2016 wiedereröffnet, wird es in einem frischen, modernen Stil erscheinen und aus zehn geräumigen, komfortablen und en-suite eingerichteten Zelten bestehen. Die neuen Zelte, ebenso die Dining Area, Bar, Lounge und Bibliothek eröffnen einen Panoramablick auf den Sambesi und seine einzigartige Tierwelt und erscheinen im gewohnt authentischen Charme.

Little Ruckomechi: exklusives Safarierlebnis in absoluter Privatsphäre

Dem Flusslauf des Sambesi in nordöstlicher Richtung folgend, eröffnet Wilderness Safaris mit Little Ruckomechi im Sommer 2016 zugleich ein neues Schwestercamp. In der gleichen Privatkonzession wie Ruckomechi Camp gelegen, wird Little Ruckomechi über lediglich drei Suiten im Zeltstil verfügen und ein exklusives Safarierlebnis in absoluter Privatsphäre ermöglichen. „Die warme und freundliche Atmosphäre unseres Camps wird bestimmt durch private Safariguides und den persönlichen Service. Insofern eignet sich das Camp insbesondere für die ausschließliche und exklusive Buchung durch Gruppen und Familien“, sagt Solly Tevera, neue Managerin des Camp.

Panoramalandschaften ziehen Gäste in den Bann

Die Region, in denen beide Camps errichtet werden, ist ein Sinnbild für Mana Pools in all seinen Facetten: seine wunderschöne, durch den Sambesi bestimmte Natur und seine reiche Tierwelt, die die Region charakterisieren. Während Little Ruckmechi das Angebot der Region entscheidend ergänzt, wird Ruckomechi Camp „weiterhin eines der Lieblingscamps unserer Gäste bleiben, das weiterhin mit seinen weitläufigen Blicken über den Sambesi und den spektakulären, violett eingehauchten Naturformationen zur sambischen Grenze hin in seinen Bann ziehen wird“, sagt Ron Goatley, Managing Director der Sambesi-Region bei Wilderness Safaris.

Mehr unter www.wilderness-safaris.com

(Quelle/Bilder: SCHAFFELHUBER COMMUNICATIONS)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.