„Booking Südtirol“: Die Experten für den Wellness-Urlaub in Südtirol

image012Südtirol ist eine Insel des Wohlbefindens. Wie kaum an einem anderen Ort im Alpenraum bieten Hotels und Beherbergungsbetriebe hier alles für den perfekten Wellness-Urlaub allein, zu zweit oder als Familie. „Gemeinsam tragen sie dazu bei, dass Südtirol seine Position als Ganzjahresdestination festigt – auch außerhalb der Kernzeiten im Sommer und Winter“, so Manfred Pinzger, Präsident des Südtiroler Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV).

Booking Südtirol“, die lokale Alternative am Buchungsmarkt, ist eine wichtige Referenz für Urlauber jeglicher Art; auch für Wellness-Fans. In den Herbst- und Wintermonaten haben sie sprichwörtlich die Qual der Wahl. „Mittlerweile bieten fast alle unserer rund 2.000 Betriebe auf ´Booking Südtirol´ Wellness in irgendeiner Form an. Vom kleinen Betrieb, der über eine liebevoll betriebene Sauna mit Hallenbad und einem ausgewählten Massageangebot verfügt, bis hin zum Hotel mit eigener bis zu 10.000 Quadratmeter großer Wellness- und Spa-Oase“, so Pinzger. „In den vergangenen Jahren haben viele Betriebe in diesen Bereich investiert – in die Anlagen und die qualifizierten Mitarbeiter. Dabei wird Wellness häufig als Gesamtkonzept gesehen, bei dem es um das Zusammenspiel zwischen Aktivität und Bewegung, Küche, Erholung und Gesundheit geht.“

image009Egal, welche Hotelkategorie ein Gast bevorzugt, auf „Booking Südtirol“ kann er Wellness in Südtirol ganz nach seinen Wünschen buchen. „Interessant sind auch die verschiedenen Pakete, welche die gelisteten Betriebe zum Thema Wellness und Gesundheit anbieten. Sie richten sich an die individuellen Bedürfnisse der Urlauber und gewähren in der Regel einen echten Preisvorteil. „Im Vergleich zur Buchung der Einzelleistungen, spart man im Paket gut und gerne 10 Prozent und mehr – abhängig vom gewählten Betrieb und Zeitraum.“

Wellness ist laut Pinzger zu einer wichtigen Facette des Südtirol-Tourismus geworden, besonders im Hinblick auf die Positionierung als Ganzjahresdestination: „Jeder Urlauber findet bei uns das ganze Jahr über interessante Angebote. Wir von ´Booking Südtirol´ helfen ihm durch unser Buchungsportal bei der Orientierung. So findet jeder das, was zu ihm passt.“

Über „Booking Südtirol“:

Das Portal „www.bookingsuedtirol.com“ des Südtiroler Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) mit Sitz in Bozen versteht sich als lokale, unabhängige und konkurrenzfähige Alternative am Online-Buchungsmarkt. Demzufolge handelt es sich bei „Booking Südtirol“ nicht um eine Tochtergesellschaft des niederländischen Buchungskonzerns „Booking.com“, auch besteht sonst keinerlei Verbindung. Zu den größten Stärken zählen die völlige Transparenz bei Provisionen, Kosten und Gebühren, sowie die genaue Kenntnis des Urlaubslandes Südtirol und seiner spezifischen Besonderheiten. Im Jahr 2016 wurden bisher rund 230.000 Nächtigungen über das HGV-Portal gebucht, vor allem aus dem deutschsprachigen Raum und aus Italien. Zu den Anbietern zählen derzeit rund 2.000 Betriebe aus allen Teilen Südtirols, darunter Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Bauernhöfe, B&B’s und Campings. Die durchschnittlich gebuchte Aufenthaltsdauer beträgt bei deutschsprachigen Gästen rund 4,7 Tage, die Buchungssumme im Schnitt 809 Euro. Die Kundenzufriedenheit liegt aktuell bei 9,1 von 10 möglichen Punkten.

(Quelle/Bilder: daviso GmbH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.