#Track2PyeongChang – Zugreise für das deutsche Olympia-Team

Auch im Jahr 2018 sind die Olympischen Winterspiele geschafft. Passend dazu bot die Deutsche Bahn als Kooperationspartner des deutschen Olympiateams einige Maßnahmen, um sowohl die Olympischen Winterspiele als auch die Teilnehmer zu unterstützen. Die bekannte YouTuberin Kelly MissesVlog wurde von der Deutschen Bahn, zusammen mit dem paralympischen Leichtathlet Mathias Mester auf die Reise zu den Olympischen Winterspielen 2018 geschickt, um das faszinierende Pyeong Chang zu besuchen.

Eindrücke in einem 6-Minuten-Video festgehalten

Um gefühlt selbst mit dabei zu sein, während die beiden von Warschau über Moskau bis hin zu Peking und Pyeong Chang die Gegenden erkunden, hat die YouTuberin all ihre Eindrücke und Erlebnisse gefilmt. Ein eindrucksvoller Zusammenschnitt von sechs Minuten wurde nun hochgeladen und kann nachfolgend angesehen werden.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=cm5ii0L3Ph8

Der besondere Clou: Ein gold-gebrandeter Zug

Als wäre die Reise nicht bereits ein Highlight genug, so brandete die Deutsche Bahn einen Zug in goldenen Farben. Dabei bereiste dieser goldene Zug ganze sechs Länder, viele verschiedene Kulturen und bietet – passend zu den Olympischen Winterspielen 2018 – ein unvergessliches Abenteuer.

Von Berlin gestartet ging es für die beiden Reisenden mit dem goldenen Zug nach Warschau. Nach sechs Stunden erfolgten die Ankunft, einige Ausflüge und die Weiterreise nach Minsk mit einem Nachtzug. Angekommen in Moskau ging es anschließend weiter nach Ulan-Bator. Mit -30 Grad wurden die beiden Reisenden begrüßt.

Weiter ging es mit dem Transsibirischen Express, der die YouTuberin und Matze Mester bis nach Peking ganze 30 Stunden lang beherbergte. Es folgte eine Reise nach Soul und schlussendlich eine weitere zweistündige Zugfahrt nach Pyeong Chang, die Endstation auf ihrer Reise, um die Olympischen Winterspiele 2018 zu besuchen.

(Titelbild: 2182694 by CC0)