Juli 24th, 2013 von admin
Zum nächsten Strand ist es in NRW nicht weit. Viele Städte und private Träger setzen inzwischen auf kleine Urlaubsoasen an Seen, Flüssen oder auch mitten im Zentrum. Am Seaside Beach am Essener Baldeneysee sorgen zum Beispiel Palmen und Südsee-Bars für echtes Urlaubsgefühl. Entspannt wird in Liegestühlen und Hängematten. Dazu gibt es kühle Getränke aus der Cocktailbar, die in einem gestrandeten Segelboot untergebracht ist (www.seaside-beach.de). Wahre Urlaubsstimmung kommt auch am Coconut Beach in Münster auf. Hier tummeln sich die Erholungssuchenden auf Sonnenliegen unter Palmen und versorgen sich an Strandbuden (www.coconutbeach.de).Der km 689 Cologne Beach Club in Köln punktet vor allem mit einem: dem herrlichen Blick über den Rhein auf das Kölner Wahrzeichen, den Dom (www.km689.de). Einen anderen Blickwinkel bietet der Sky Beach in der Domstadt. Er liegt auf dem Dach eines Parkhauses, sodass Besucher Köln aus der Vogelperspektive erleben (www.skybeach.de).Der Rheinblick wiederum ist auch in Leverkusen inklusive. Im Sun Island lässt es sich bei entspannter Musik gut abschalten (www.sun-island.de).  Entspannen ist auch im Treibgut in Düsseldorf möglich - zumindest tagsüber. Abends wird am selbsternannten Eventstrand gefeiert. Dazu gibt es in der Piratenbucht exotische Cocktails, Lagerfeuer und einen Pool, der für Abkühlung sorgt (www.treibgut-duesseldorf.de).Ein Erlebnis ist auch der Besuch bei Herrn Walter. Das gleichnamige Eventschiff im Dortmunder Hafen, das früher einmal Güter transportiert hat, verwandelt sich im Sommer in einen Strand mit Strandkörben und Palmen (www.herr-walter.de).Im benachbarten Bochum lädt das Stranddeck Kemnade zu einem Kurzurlaub ein. Am Wochenende legen hier DJs auf. Wer sich trotz Hitze sportlich betätigen will, kann das beim Beach-Volleyball tun (www.stranddeck.de). (News-Reporter.NET)

Tags: , , , ,