Juli 8th, 2013 von admin
Beim autarken Campingvergnügen abseits bekannter Stellplätze und vielen weiteren Aktivitäten in Wohnmobil und Caravan ist die Versorgung mit Gas unerlässlich. Daher ist es besonders wichtig, immer zu wissen, wie viel Liter des Brennstoffs noch an Bord sind. Eine im wahrsten Sinne des Wortes leichte Methode, den Füllstand der mitgeführten Gasflaschen stets überprüfen zu können, bietet jetzt der nur 25 Gramm schwere Dometic GasChecker GC 100. In Sekundenschnelle gibt das Gerät Auskunft darüber, wie voll – oder leer – die gemessene Gasflasche ist.Auch die Handhabung ist dabei denkbar leicht: Einfach den GasChecker im rechten Winkel an verschiedene Stellen der Flaschenwand pressen und auf die Signalleuchte achten. Bei grünem Licht ist die Gasflasche bis zu diesem Messpunkt befüllt, bei rotem Licht entsprechend leer. Der kinderleicht zu bedienende Indikator für den Füllstand arbeitet zuverlässig per Ultraschall und eignet sich für sämtliche handelsübliche Stahl- und Alugasflaschen mit Propan- oder Butanfüllung und einem Durchmesser von 200 bis zu 350 Millimetern.Darüber hinaus hat der Dometic GasChecker noch einen weiteren Vorteil: Sollten die Batterien einmal aufgebraucht sein, ist der Wechsel der Energiespender im Handumdrehen erledigt. Der neue GasChecker GC 100 ist zu 100 Prozent „made in Germany“ und nach der EU-Richtlinie 94/9/EG explosionsschutz-geprüft. Zu guter Letzt ist auch sein Preis ein gutes Argument. Der Füllstands-Indikator ist für 39,95 Euro zu haben. (Auto-Reporter.NET)

Tags: , , , ,