Januar 28th, 2013 von admin
Nach den Weihnachtsferien kommt jetzt die zweite Winter-Reisewelle in Gang. Auf den Autobahnen Richtung Alpen und der deutschen Mittelgebirge wird es enger. In Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Sachsen beginnen am Wochenende (1. bis 3. Februar) die Winterferien, und die Wintersportler machen sich auf den Weg. Mit starkem Verkehrsaufkommen ist zudem auf den Rückreiserouten zu rechnen. Besonders auf folgenden Strecken erwartet der ADAC Staus und stockenden Verkehr:  - Großräume Berlin und München- A 3 Frankfurt–Würzburg–Nürnberg   - A 5 Frankfurt–Karlsruhe–Basel      - A 7 Würzburg–Ulm–Füssen    - A 8 Karlsruhe–Stuttgart–München–Salzburg- A 9 Berlin–Nürnberg–München - A 72 Chemnitz–Hof - A 93 Inntaldreieck–Kufstein                        - A 95/B 2 München–Garmisch-Partenkirchen    Ähnlich die Situation im Ausland. Auch in Teilen Österreichs, der Schweiz und in Italien gibt es Ferien. Auf allen wichtigen Reiseautobahnen der Alpenländer und auf den direkten Zufahrten in die Skigebiete sollte man sollte man längere Fahrtzeiten einplanen, rät der Klub. (Auto-Reporter.NET/arie)

Tags: , , , ,