Oktober 22nd, 2012 von admin
Am kommenden Wochenende (26. bis 28. Oktober) kommt der Herbstreiseverkehr noch einmal kräftig in Fahrt: In Baden-Württemberg, Bayern und Sachsen-Anhalt beginnen die Herbstferien, in Bremen, Niedersachsen, dem Saarland, Sachsen und Thüringen gehen sie in die zweite Woche und in Hessen und dem Norden der Niederlande enden sie. Trotzdem erwartet der ADAC keine langen Staus. Nur vor den vielen Baustellen auf den Autobahnen kann es Wartezeiten geben. Am stärksten belastet werden folgende Strecken sein – und zwar in beide Richtungen:      A 1 Hamburg–Bremen–Dortmund  A 2 Hannover–Dortmund  A 3 Frankfurt–Würzburg–NürnbergA 5 Frankfurt–Karlsruhe–Basel  A 6 Mannheim–Heilbronn–Nürnberg  A 7 Hannover–Hamburg und Füssen–Würzburg                A 8 Karlsruhe–Stuttgart–München–Salzburg    A 9 München–Nürnberg A 81 Stuttgart–Singen   A 93 Inntaldreieck–Kufstein           A 95/B 2 München–Garmisch-PartenkirchenA 99 Umfahrung München   Auch auf den Autobahnen in Österreich, Italien und  der Schweiz sind lange Staus unwahrscheinlich. Zu Zwangspausen wird es wohl auch nur vor Baustellenbereichen kommen. Starkes Verkehrsaufkommen wird nur auf den Wegen zu und aus den Wandergebieten der Alpen und Dolomiten herrschen. (Auto-Reporter.NET/sr)

Tags: , , , ,