Oktober 8th, 2012 von admin
Auch am kommenden Wochenende (12. bis 14. Oktober) haben die Herbsturlauber die Autobahnen im Griff. In Hessen sowie in Teilen der Niederlande beginnen die Herbstferien, in Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein gehen sie die zweite Woche, in Berlin, Brandenburg, Hamburg und Rheinland-Pfalz enden sie. Auf Dauerstau brauchen sich Autofahrer laut ADAC zwar nicht einstellen, aber die Verbindungen in die Alpen oder zur Küste werden auf beiden Fahrspuren belastet sein. Vor allem vor den vielen Herbstbaustellen herrscht Staugefahr. Eine längere Fahrzeit sollte man besonders auf folgenden Strecken einplanen: - Großräume Hamburg, Köln und München - A 1 Dortmund–Bremen–Hamburg–Lübeck - A 2 Köln–Dortmund–Hannover - A 3 Köln–Frankfurt–Würzburg–Nürnberg - A 5 Frankfurt–Karlsruhe–Basel - A 6 Mannheim–Heilbronn–Nürnberg - A 7 Flensburg–Hamburg - A 7 Kassel–Würzburg–Füssen - A 8 Karlsruhe–Stuttgart–München–Salzburg - A 9 München–Nürnberg - A 61 Mönchengladbach–Koblenz–Ludwigshafen - A 93 Inntaldreieck–Kufstein - A 95/B 2 München–Garmisch-Partenkirchen In Stuttgart geht das zweitgrößte Volksfest Deutschlands, der Cannstatter Wasen, am Sonntag (14. Oktober) zu Ende. Da der Ansturm noch einmal groß sein dürfte, sollten Besucher unbedingt öffentliche Verkehrsmittel nutzen. Auch auf den Fernstraßen in Österreich, Italien und der Schweiz tummeln sich viele Herbsturlauber, da die Bergwander-Saison voll im Gange ist. Zusätzlich findet man aber auch dort sehr starke Bautätigkeit auf den Fernstraßen. Daher wird es auf manchen Abschnitten zäh vorangehen. Lange Staus werden aber die Ausnahme bleiben. (Auto-Reporter.NET/sr)

Tags: , , , ,