September 17th, 2012 von admin
Insgesamt wird das Verkehrsaufkommen auf den Autobahnen zwar deutlich geringer sein als in den Vorwochen, dennoch werden Autofahrer auch am kommenden Wochenende (21. bis 23. September) Zwangspausen einlegen müssen. Die Zahl der Herbstbaustellen steigt jetzt stetig an. Zusätzlich trifft man auf viele Späturlauber und Ausflügler, die zum Bergwandern in Richtung Alpen unterwegs sein werden. Dadurch bleiben vor allem die Straßen in Süddeutschland belastet. Laut ADAC sind davon besonders die folgenden Strecken betroffen:      -A 3 Frankfurt–Würzburg–Nürnberg -A 5 Frankfurt–Karlsruhe–Basel  -A 6 Mannheim–Heilbronn–Nürnberg  -A 7 Würzburg–Kempten–Füssen               -A 8 Karlsruhe–Stuttgart–München–Salzburg    -A 9 Nürnberg–München -A 93 Inntaldreieck–Kufstein           -A 95/ B 2 München–Garmisch-Partenkirchen -A 99 Umfahrung München     Rund um die bayerische Hauptstadt wird es richtig vollAm Samstag, 22. September, beginnen in München auf der Theresienwiese das 179. Oktoberfest sowie das 125. Bayerische Zentral-Landwirtschaftsfest. Um lange Anfahrtszeiten zu vermeiden und da Parkplätze absolute Mangelware sein werden, sollten Besucher der Veranstaltungen auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen.Im benachbarten Ausland erwartet der Automobilklub zwar keine langen Staus, aber auch dort kann es auf vielen Autobahnen – vor allem in Österreich, Italien und der Schweiz – durch rege Bautätigkeit zu Wartezeiten kommen. (Auto-Reporter.NET/sr)

Tags: , , , ,