November 9th, 2011 von admin
Autofahrer wird’s freuen: Immer mehr Autobahnbaustellen werden stillgelegt. Damit verschwinden zahlreiche Engstellen mit Potenzial zum Stau. Derzeit sind laut ACE-Baustellenbericht noch 422 Baustellen im Betrieb, 89 weniger als bei der Zählung vor drei Wochen (19.10.2011). Insgesamt erstrecken sich die Autobahnbaustellen über eine Gesamtlänge von rund 1.340 Kilometern. Eine Strecke, die fast 5,45 Prozent des gesamten Streckennetzes umfasst und beide Richtungsfahrbahnen betrifft.Nach wie vor von Bauarbeiten am stärksten betroffen ist die 190 Kilometer lange A 29 (Oldenburg–Wilhelmshaven) in beiden Fahrtrichtungen. Die relativ gering frequentierte Route ist auf einer Strecke von 50 Kilometern (27 %) mit Baustellen belegt, vor drei Wochen waren es laut ACE rund 87 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahr sind die Straßenbauarbeiten in diesem Jahr noch immer etwas umfangreicher. Gegen Anfang November 2010 zählte der ACE 402 Autobahnbaustellen, 20 weniger als heute. Um dem erhöhten Unfallrisiko im Baustellenbereich zu begegnen, schlägt der ACE breitere Fahrstreifen vor. Der linke Fahrstreifen sollte nach Möglichkeit um einen halben Meter verbreitert werden, damit in diesen Abschnitten auch Autos fahren dürfen, die breiter als zwei Meter sind. Und das sind rund 70 Prozent aller heute gebauten Autos.Baustellen-Hitliste:1.    A1 mit 26,90 km Baustellenteilstück zwischen der Anschlussstelle Bremen/Brinkum (57) und der Anschlussstelle Wildeshausen-Nord (60). Im gesamten Abschnitt finden Maßnahmen zur Erhaltung der Fahrbahn statt.2.    A81 mit 21,50 km Baustellenteilstück zwischen der Anschlussstelle Boxberg (5) und der Anschlussstelle Neuenstadt/Kocher (8). Im gesamten Abschnitt finden eine Fahrbahnerneuerung sowie eine Brückeninstandsetzung statt.3.    A29 mit 13,40 km Baustellenteilstück zwischen der Anschlussstelle Wardenberg (18) und der Anschlussstelle Ahlhorn (20). Im gesamten Abschnitt findet eine Fahrbahnerneuerung statt.4.    A4 mit 12,80 km Baustellenteilstück zwischen der Anschlussstelle Stadtroda (55) und der Anschlussstelle Jena-Göschwitz (53). Im gesamten Abschnitt findet ein 6-spuriger Ausbau statt.(Auto-Reporter.NET/sr)

Tags: , , , ,