September 6th, 2010 von admin

Mit dem Ferienende in Baden-Württemberg und Bayern endet auch die Zeit der langen Staus im Sommerreiseverkehr. Am kommenden Wochenende (10. bis 12. September) wird die Rückreisewelle hauptsächlich auf den süddeutschen Autobahnen zu spüren sein, so der ADAC. In Richtung Süden ist ebenfalls noch mit lebhaftem Verkehr durch Späturlauber zu rechnen.

Auf folgenden Strecken muss man längere Fahrtzeiten einplanen:.

  • A 3 Nürnberg–Würzburg–Frankfurt
  • A 5 Basel–Karlsruhe–Frankfurt
  • A 6 Nürnberg–Heilbronn–Mannheim
  • A 7 Füssen–Kempten–Würzburg
  • A 8 Salzburg–München–Stuttgart–Karlsruhe
  • A 9 München–Nürnberg
  • A 81 Singen–Stuttgart
  • A 93 Kufstein–Inntaldreieck
  • A 99 Umfahrung München

Auf den Reiserouten im Ausland lichtet sich das starke Verkehrsaufkommen ebenso wie in Deutschland. Durch Rückreisende sowie Späturlauber und Wochenendausflügler wird es aber auch hier keine leeren Autobahnen geben. In Österreich, Italien, der Schweiz und Kroatien wird es auf den wichtigsten Verbindungen sogar noch einmal eng werden. (Auto-Reporter.NET/sr)

Tags: , , , ,