Juni 1st, 2009 von admin
Glitzernde Bäche und unberührte Natur
Unberührte Natur

Saftig grüne Weiden, so weit das Auge reicht, wilde, ursprüngliche Natur, Moore, Heidelandschaften und unzählige Schafe – dafür steht Irland. Aber auch kulturell hat der Inselstaat einiges zu bieten. Wikinger Reisen entdeckt jetzt mit kleinen Wandergruppen von drei Standorten aus die Region Connemara im Westen Irlands.

Die zwölftägige Rundreise mit intensivem Wanderprogramm und unvergesslichen Natur- und Landschaftserlebnissen beginnt in Leenaun, am Ufer des einzigen Fjords der Insel, dem Killary Harbour. Weiter geht es zu den Connemara Mountains, entlang der Leenaun Hills und zum wohl berühmtesten Hotel Irlands, dem Ashford Castle. Auch eine Schifffahrt nach Inishmore ist möglich.

Weitere Ziele sind der Benlevy, der See Lough Nafooey und der Lough Nardikmore Walk. Die kleinen Gruppen erleben auf ihren Touren einsame Bergdörfer, geheimnisvolle Ruinen, tiefe Bergseen, glitzernde Bäche und vor allem die unberührte Weite Connemaras. Als Kontrastprogramm ist aber auch ein Ausflug in das lebendige Studentenstädtchen Galway möglich.

Ein Pilgerpfad führt in Tourmakeady auf den heiligen Berg Croagh Patrick. Das Künstlerstädtchen Westport, der Glensaul Walk entlang des gleichnamigen River und dessen berühmter Wasserfall sind weitere Highlights der Tour. Insgesamt gehören zur Rundreise acht mehrstündige Wanderungen. (Foto: Wikinger Reisen/News-Reporter.NET/JM)

Tags: , , , , , ,