Juli 14th, 2017 von Diana

Die Italiener nennen die Nacht vom 10. auf den 11. August „La Notte di San Lorenzo“. Die Chance, eine Sternschnuppe zu sehen, ist in dieser Sommernacht dank des Perseidenregens nämlich besonders groß. Aber warum heißt sie „Nacht des Heiligen Laurentius“? Der junge Priester dieses Namens verteilte einst Kirchengelder lieber an Arme und Bedürftige und wurde zum Dank dafür am 10. August 258 zu Tode gefoltert. Seither regnet es an diesem Tag immer feurige Tränen, im italienischen Volksmund „Laurentiustränen“ genannt. Also raus in die Nacht, am besten zwischen Mitternacht und zwei Uhr morgens hoch zum Firmament gucken und sich schnell was […]