Schneeschuh-Special im Watzmann-Reich

Mach 3, mach 6, mach 9, mach 12: Das „Winter-Outdoor-Festival“ 2017 legt den Fokus auf viel- seitige Schneeschuhtouren durchs Berchtesgadener Land

 

NP2

NP2

Sanfte Winterfreuden oder sportliche Herausforderung? Beim 6. „Winter Outdoor-Festival“ muss sich keiner festlegen. Das Programm für 3. bis 5. März bietet Touren der unterschiedlichsten Kategorien. Von der 6h-Panoramawanderung ums Bergsteigerdorf Ramsau über die 9h-Ausdauer-Variante am Jenner bis zum Ganztages-Marsch mit einzigartigem Blick über den Königssee: „Schneeschuhwanderer erleben die sportliche Seite der verschneiten Berchtesgadener Bergwelt und erfahren dabei einzigartigen Naturgenuss“, freut sich Tourismusdirektorin Maria Stangassinger. Wer mag, lässt das Wochenende noch mit einer gemütlichen 3h-Runde über den Reichenhaller Hausberg Predigtstuhl ausklingen. Die exklusive Präsentation des aktuellen Equipments inklusive Verleih rundet das Angebot ab. Wer bei einer der geführten Touren dabei sein will, zahlt ab 45 Euro. Die Übernachtung dazu gibt’s mit Frühstück im Base Camp des Explorer Hotels Berchtesgaden ab 44,80 Euro. www.berchtesgadener-land.com

auf_schneeschuhen_mitten_hinein_kunzpr1Drei, sechs, neun oder zwölf: Ist die Frage der Stunden erstmal geklärt, können sich Teilnehmer ganz dem persönlichen Bergerlebnis hingeben. „Alles Weitere übernehmen wir“, sagt Veranstalter Toni Grassl, „von der Streckenplanung bis zum Einkehrschwung“. Zum sechsten Mal koordiniert der erfahrene Bergführer das „Winter-Outdoor-Festival“ im Berchtesgadener Land, das für rundum sorglose Winterabenteuer abseits der präparierten Pfade steht. Neu 2017 ist der Fokus aufs Schneeschuhwandern, bei dem auch „Nicht-Skifahrer“ die Möglichkeit haben, in unberührte Landschaften vorzudringen.

Los geht’s am 4. März um 8 Uhr mit dem Start der 12h-Tour, die von Oberau über das Roßfeld nach Schönau am Königssee führt (1400 hm, 26 km). Auf großen und doch leisen Sohlen stapft die Gruppe unter routinierter Regie durch den Schnee, bestaunt die prägnanten Felsformationen und genießt die Gemeinschaft mit Gleichgesinnten ebenso wie die exakt definierte und aufgrund ihrer natürlichen Reize gewählte Strecke. Unterwegs locken ausgiebige Pausen zum entspannten Naturerleben.

gemuetliche_pausen_outdoor_club1„Während die einen vom Adrenalin getrieben werden, ist es das exklusive aber möglichst gefahrlose Gipfelerlebnis, das die anderen anspornt“, so Stangassinger. Frei nach Lust und Leistungsfähigkeit entscheidet jeder selbst, wo seine Tages-Ziele liegen. Und am Abend stärken sich alle Festival-Teilnehmer gemeinsam bei der Pasta-Party im Base-Camp des Explorer Hotels Berchtesgaden in Schönau am Königssee www.explorer-hotels.com/berchtesgaden, bevor sie am Sonntag zum aussichtsreichen Ausklang auf den Predigtstuhl aufbrechen. Die Touren werden nach Wetter festgelegt.

Weitere Infos: Weitere Infos: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Maximilianstraße 9, 83471 Berchtesgaden, Tel: +49 (0) 8652/6565050, info@berchtesgadener-land.com, www.berchtesgadener-land.com

(Quelle/Bilder: Kunz PR GmbH & Co.KG)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.