Spannende Urlaubserlebnisse

Die Entdeckerreisen von One World sind genau das richtige für diejenigen, die ihren Urlaub an exotischen Orten aktiv gestalten möchten.Für die einen sind sie die Überreste des sagenumwobenen Atlantis, für die anderen verheißen sie heitere Aussichten, wenn sie von Meteorologen erwähnt werden. Doch für alle sind sie ein wahres und noch unentdecktes Naturparadies mitten im Atlantik. Die Rede ist von den Azoren, auch Habichtsinseln genannt. Der Name stammt von den portugiesischen Eroberern der Insel, die bei ihrer Ankunft dachten, Habichte (Açores) über den Berggipfeln kreisen zu sehen – tatsächlich handelte es sich dabei um Bussarde. Der Name „Azoren“ ist dennoch geblieben. Klares Wasser, blauer Himmel, angenehmes Klima und eine bildschöne Landschaft machen diesen aus neun Inseln bestehenden Archipel zu etwas ganz Besonderem. Kraterseen, hohe Klippen, sanfte Täler, üppige Vegetation, seltene Blumen, Mineralquellen und versteckte Buchten laden zu langen Wanderungen und Spaziergängen ein.

Die portugiesischsprachigen Atlantik-Inseln Sao Tomé, Kapverden, Madeira und Azoren gehören zum Programm-Schwerpunkt des Dortmunder Reiseveranstalters One World – Reisen mit Sinnen. Die drei Aktiv-Entdeckerreisen auf die Azoren bieten spannende Erlebnis-Trips. Selbstverständlich also, dass bei der 14-tägigen Azoren-Reise „Grün-blaue Hochstimmung“ abwechslungsreiche Wanderungen durch imposante Vulkanlandschaften und grüne Weinfelder ebenso auf dem Programm stehen wie ein Ausflug zum Whale-Watching und zahlreiche Schwimm- und Schnorchelstopps. Dabei lernen die Teilnehmer vier Azoren-Inseln kennen, die jede für sich ihren eigenen Charakter hat. Island-Hopping ist auch bei der neuen One-World-Tour „Wintermärchen auf den Azoren“ angesagt, bei der die Reisenden vier Inseln im Winter mit einem spannenden Mix aus In- und Outdooraktivitäten bei leichten Wanderungen und ungewöhnlichen Begegnungen entdecken. Weitere Informationen zu den Angeboten gibt es im Internet unter www.reisenmitsinnen.de. (Foto: ONE WORLD/Reinhard Gockel/News-Reporter.NET/JM)