Kuba „Cuba Cross Over“ für Sattelfeste

Eine andere Art, Kuba zu „erfahren“
Eine andere Art, Kuba zu „erfahren“

„Cuba Cross Over“ – diese neue Kuba-Rundreise des Münchener Reiseveranstalters FTI zeigt die Insel aus einer völlig neuen Perspektive: vom Fahrradsattel aus. Auf 30 bis 50 Kilometer langen Tagesetappen geht es von Havanna aus 14 Tage lang quer durch das Land – vorbei an Tabakfeldern, Kolonialstädten und Karibikstränden. Stets mit dabei: ein Reiseleiter und ein Begleitbus.

Unterwegs sind immer wieder längere Stopps für eigene Entdeckungen eingeplant. So im Tal von Viñales. Der dort angebaute Tabak gilt als der beste der Welt – ein gutes Ziel für eine Erkundung der Plantagen mit dem Bike. Über Cienfuegos erreicht die Gruppe Trinidad an der Südküste Kubas. Auch hier sind zwei Tage für die Erkundung der Stadt reserviert, die mit ihren Kolonialgebäuden zum UNESCO Weltkulturerbe gehört. Von dort aus heißt es noch kräftiger in die Pedale treten: 800 Höhenmeter sind bis zum Örtchen Topes de Collantes zu überwinden. Dann geht’s weiter in die Universitätsstadt Santa Clara mit dem Grabmal von Che Guevara im Zentrum der Insel. Zum Abschluss führt die Route direkt an die Sandstrände von Varadero.

Die Reise findet an neun Terminen zwischen dem 8. November 2009 und dem 25. April 2010 statt. Es gibt keine Mindestteilnehmerzahl, die Durchführung ist garantiert. Preis: ab 1.978 Euro inklusive Übernachtungen mit Frühstück, Reiseleiter, Begleitbus, Transferfahrten, Mietfahrrad sowie internationalem Flug. Informationen und Buchungen im Reisebüro oder telefonisch unter 0 18 05/38 45 00. (Foto: FTI/News-Reporter.NET/as)

2 Responses to Kuba „Cuba Cross Over“ für Sattelfeste

  1. […] This post was mentioned on Twitter by Martin Kruse. Martin Kruse said: New blog post: Kuba „Cuba Cross Over“ für Sattelfeste http://bit.ly/341C2e […]

  2. Andi sagt:

    Das kling sehr gut und ich als begeisterter Mountainbikefahrer muss mal wieder eine Tour machen. Damit ich wieder mehr Ausdauer bekomme. 🙂

    [Antwort]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.