Urlaub am See in Kärnten

Mehr als 200 Seen für Romantiker, Lifestyler, Familien und Naturliebhaber Kärnten ist einzigartig. Kein Bundesland in Österreich hat so viele Berge und Gewässer. Mehr als 200 Seen gibt es hier. Gipfelglück und Strandleben liegen so nahe zusammen wie nirgendwo. Und das auf der Südseite der Alpen mit besonders vielen Sonnentagen, mildem Klima und angenehmen Wassertemperaturen. Die Kärntner Badeseen verwöhnen mit kristallklarem Wasser mit bis zu 28 Grad. Bleibt nur noch die Frage, welcher der vielen Kärntner Seen ist der richtige? Klassiker wie der Wörthersee oder Millstätter See? Oder Geheimtipps wie der Pressegger See oder Turner See?

Ferien in den Bergen oder am Strand? Diese Frage stellt sich in Kärnten nicht. Sie beantwortet sich von selbst. Berge und Strand. Das südlichste Bundesland Österreichs verwöhnt seine Gäste mit viel Sonne und einem Freizeitprogramm der Extraklasse mit mehr als 200 Seen und bis zu 28 Grad warmem Wasser. Flaniermeilen und Society-Hotspots gibt es genauso wie Ruhezonen und Naturoasen. Kärnten hat Seen für jeden Geschmack.

Und hier ist der passende Wegweiser dazu: Strandleben auf den Spuren der Stars Tagsüber Chillen am Strand, zwischendurch eine Partie mit dem Motorboot, ein wenig Shopping, Flanieren. Der Tag klingt in einer coolen Bar oder trendigem Restaurant aus. Der Wörtherseeist nicht nur einer der wärmsten Seen Österreichs, er ist auch die Lifestylemetropole unter Kärntens Badeseen. Und er ist eine Legende. Lieblingsadresse der Society, Schauplatz großer Feste und Heimat eleganter Villen. Hier gibt es in der Landeshauptstadt Klagenfurt eines der größten Binnenseebäder Europas und rund um den See zahlreiche Golfplätze. Hier haben Brahms und Mahler gelebt, und hier stehen ganz diskret die Villen der Prominenz am Südufer. Ihre eigene innere Mitte finden Stars und Sternchen mit „Namaste am See“ beim Yoga. Ein See zum Leben und Erleben.Chillen ist lässig, Sport am und auf dem Wasser macht cool

Der Klopeiner Seeist mit bis zu 28 Grad im Sommer einer der wärmsten Badeseen Europas. Bekannt ist der 110 Hektar große See im Südosten Kärntens für sein exzellentes und kostenloses Sportprogramm „Kärntner Seenfitness“. Von Mai bis September kann man zwischen Mountainbiken, Stand Up Paddeln, Rennradeln, Wandern, Schwimmen und Schnorcheln wählen. Mit dabei ist immer ein professionell ausgebildeter Guide.

 

Bei Sportlern hoch im Kurs steht auch der Ossiacher See. Thermik und Winde schaffen beste Bedingungen für Surfer und Paragleiter. Dazu gibt es den 27 Kilometer langen Radweg um den See und für Wanderfreunde den Ossiacher-See-Trail. Birdwachting finden wir schöner als Peoplewatching „Südsee“ nennen die Einheimischen gerne den Faaker See, weil er in karibischen Türkis-Tönen schillert und weil er ein Naturjuwel ist, umgeben von Wiesen und Wäldern mit einer romantischen Insel samt Hotel. Ein Muss sind Sonnenaufgangswanderungen auf den Mittagskogel und eine Kanutour durch den Schilfgürtel, die sogenannten „Everglades“ vom Faaker See.

Der Turner Seeist der kleine Nachbar des Klopeiner Sees. Aber so klein ist er mit 44 Hektar auch wieder nicht. Im Südosten schließt sich das Naturschutzgebiet Sablatnigmoor mit 170 Vogelarten an, durch das auch Führungen angeboten werden. Sechs öffentliche Strandbäder bieten besonders natürliches Badevergnügen.Ruhe und Romantik sind uns lieber als Rummel. Der Millstätter See ist ein Paradies für Romantiker. Hier gibt es einen Sentiero Dell`Amore, eine Liebeswanderung, ein zweisames Diner auf einem Floß mitten im See und diesen Sommer neu: eine Nacht im Biwak unter den Sternen. Hier kann man sich in lauschigen Buchten verstecken oder gemeinsam nach Granatsteinen schürfen. Am Weissensee, dessen Ufer zu zwei Dritteln unverbaut und naturbelassen sind, lockt das Genussfloß mit einem romantischen Frühstück auf dem Wasser oder mit geführten Touren zu besonders schönen Plätzen mit einer Verkostung von Weissensee-Fischen. Absolute Stille und glasklare Unterwasser-Sicht findet man beim Tauchen.

Wenn die Kinder Spaß haben, sind auch die Eltern glücklich

Der Pressegger Seein der Region Nassfeld gilt mit bis zu 28 Grad als Badewanne des Gailtals. Ideal für den Familienurlaub ist der 1. Kärntner Erlebnispark direkt am See inklusive Nautic Jet, Butterfly, Luna Loop und vielen anderen Attraktionen. Dazu ist der Seerundweg ein schöner Familienwanderweg, und in der Nähe locken ein kinderwagentauglicher Aqua-Trail mit Fontänen, Mühlrädern und Bächen, „Fix & Foxi“ Abenteuerspielplätze und ein Flying Fox.

Am Millstätter See wartet ein abwechslungsreiches Programm, bei dem Kinder gemeinsam mit dem Fischer die Netze einholen, mit Piratenkapitän Barbarossa den Schatz in der Laggerbucht entdecken, mit Forscherrucksack und Lupe durch die Wälder streifen und Tierspuren verfolgen oder beim Almerlebnisweg viel Neues erfahren. Und das ist noch lange nicht alles. Badespaß, Wassersport, Natururlaub und romantische Erlebnisse bieten die mehr als 200 Seen in Hülle und Fülle. Viele weitere Geheimtipps sind dabei noch zu entdecken, wie etwa der idyllische Längsee mit der eindrucksvollen Burg Hochosterwitz oder der Gösselsdorfer See bei Völkermarkt mitten in einem Naturschutzgebiet. Eine Übersicht der Seen samt Beschreibung gibt es unter http://seenlust.kaernten.at

(Quelle/ Bilder: FEUER & FLAMME. DIE AGENTUR)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.