Silvester mal anders

Wie wäre es Silvester mal nicht zu Hause zu verbringen, sondern einfach mal abtauchen und es sich gut gehen lasssen? 
Sparkling New Year wishes with sparkling wine and golden lights

Sparkling New Year wishes with sparkling wine and golden lights

Die Toskana ist zweifelsfrei zu jeder Jahreszeit ein magischer Ort, der mit seinem besonders natürlichen Flair jeden Besucher bezaubert. Mit dem Silvesterarrangement „New Years Eve“ lädt das Fünf-Sterne-Hotel Castello del Nero im Chianti zu einem stimmungsvollen Jahreswechsel in exklusivem Ambiente ein. Das Arrangement beinhaltet zwei Übernachtungen in gewählter Zimmerkategorie, tägliches Frühstücksbuffet, ein elegantes Galadinner im Sternerestaurant La Torre mit sechs Gängen und Livemusik sowie einige traditionelle Überraschungen nach Mitternacht. Das neue Jahr begrüßt mit einem ausgiebigen Brunch und herrlicher Aussicht über die sanfte Hügellandschaft der Chianti-Region. Die jeweils eine halbe Stunde entfernten Städte Florenz und Siena locken für einen Ausflug mit dem kostenlosen Shuttle. Wer es etwas ruhiger angehen lassen möchte, bucht eines der ausgesuchten Spa-Angebote des hoteleigenen Spa Spezialisten ESPA und lässt sich bei einer wohltuenden Massage, einem Facial oder im Rahmen einer ganzheitlichen Behandlung rundum verwöhnen. Das „New Years Eve“-Angebot steht ab 1.314 Euro für zwei Personen bei Übernachtung in einem Double Room Superior zur Auswahl. Inkludiert sind neben den oben genannten Leistungen auch WLAN, TV on demand, Nutzung der Tennisplätze, des Fitnessraums sowie der kostenlose Shuttle nach Florenz oder Siena.

Weitere Informationen und Buchungsmöglichkeiten unter www.castellodelnero.com

 

Über das Castello del Nero Hotel & Spa:
2016_10_footer_cdn
Das Castello del Nero ist bekannt als eine der exklusivsten Residenzen der Toskana und besitzt durch seinen traditionellen Ursprung einen ganz besonderen Charme. In der ehemaligen Burg aus dem 12. Jahrhundert treffen Tradition und Geschichte auf Luxus und Moderne. Der bekannte belgische Architekt Alain Mertens, zu dessen Projekten auch das Four Seasons Hotel George V in Paris zählt, restaurierte das Haus komplett in Zusammenarbeit mit der Italian Fine Arts Commission. Die 50 Zimmer und 18 mondänen Suiten überzeugen durch ein faszinierendes Design, das schlichte Eleganz mit historischen Erinnerungstücken und erstklassigem Komfort verbindet. Einen Großteil der Suiten schmücken original erhaltene Fresken; Gewölbedecken und originale Feuerstellen spiegeln den Charme vergangener Zeiten wider. Das Sternerestaurant des Castello del Nero, La Torre, ist weit über die Grenzen der Toskana hinaus bekannt. Integriert in die ehemaligen Stallungen verspricht es nicht nur erstklassige italienische Kochkunst auf Spitzenniveau sondern auch eine einmalige Atmosphäre. Nur unweit von Florenz, Siena oder Pisa entfernt, können Gäste in das italienische Leben eintauchen und zahlreiche Ausflugsziele erreichen.
(Quelle/Bilder: Lobster Communications GmbH)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.