California Comfortline für Kids in Not

Picture

Dieser California soll helfen, Kindern in Not ein wenig Sonne in die Herzen zu lenken: Volkswagen Nutzfahrzeuge spendet der Hilfsorganisation „sunshine4kids" einen neuen T5 California Comfortline. Henrik Anders, Generalsekretariat Volkswagen Nutzfahrzeuge, übergab das Fahrzeug im Werk Hannover-Stöcken an Gaby Schäfer, Vorstandsvorsitzende des gemeinnützigen Vereins.

Das Fahrzeug mit dem elektrohydraulischen Aufstelldach erfüllt gleich einen doppelten Zweck: Es dient zum einen als Info-Bus bei Veranstaltungen in ganz Deutschland, zum anderen ermöglicht der schicke California coole Campingausflüge, bei denen die Kinder die Probleme des Alltags hinter sich lassen können. Denn der T5 fährt sie in eine unbeschwerte, fröhliche Freizeit - in die Berge, an den Strand oder zum vereinseigenen Segelprojekt „Hoffnungsflotte".

Soziales Engagement ist in der Unternehmensphilosophie von Volkswagen Nutzfahrzeuge seit Jahren verankert und wird aus Überzeugung umgesetzt. Bei der Auswahl der Projekte wird besonderes Augenmerk auf Kontinuität und Nachhaltigkeit des Engagements gelegt. Sponsoring- und Spendenengagements sind wichtige Maßnahmen, mit denen das Selbstverständnis zur Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung unterstrichen wird. Die Aktivitäten von „sunshine4kids" gehören dazu. Denn dieser gemeinnützige Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, mit kostenlosen Aktionen und Projekten vielen Kindern in Not wieder Lebensfreude zu geben, ihnen Perspektiven aufzuzeigen und Selbstvertrauen zu schenken. „sunshine4Kids"-Vorstandsvorsitzende Gaby Schäfer: „Mit dem California können wir noch mehr Kinder und Jugendliche unterstützen und zugleich auf unsere Aktionen aufmerksam machen. Das Fahrzeug wird ein treuer Wegbegleiter für unsere Projekte."

Henrik Anders, Generalsekretariat Volkswagen Nutzfahrzeuge, erklärte bei der Spendenübergabe: „Wir sind beeindruckt von der großartigen Arbeit des gemeinnützigen Vereins, denn er schenkt so vielen Kindern neuen Mut. Wir hoffen, mit dem California einen Beitrag zu der wichtigen Arbeit von „sunshine4kids" leisten zu können." (dpp-AutoReporter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.