Auf Reisen alles mit an Bord

Picture

Wenn der Urlaub endlich vor der Tür steht, beginnt das große Packen: die richtige Kleidung, Zubehör für Strand und Meer, Snacks für unterwegs. Was in all der Aufregung schnell vergessen wird, sind Unterlagen, die zwar nichts mit Vorfreude zu tun haben, dafür aber sehr wichtig sind. Nicht nur Ausweis, Führerschein und Fahrzeugschein (der jetzt "Zulassungsbescheinigung Teil 1" heißt) gehören dazu. Für Autoreisen sollte man sich z.B. die Grüne Versicherungskarte besorgen, die den Versicherungsschutz in der Kfz-Haftpflichtversicherung nach den Bestimmungen des Gastlandes bescheinigt.

Für den Fall einer Panne macht sich ein umfangreicher Schutz bezahlt, wie ihn z.B. die LongLife Mobilitätsgarantie mit Zusatzleistungen von VW bietet: Abschlepphilfe und Ersatzwagen werden dann ebenso organisiert wie Arzneimittelversand oder Krankenrücktransporte. Wer den Europäischen Unfallbericht mitführt, kann den Unfallhergang schriftlich genau festhalten und sorgt so für eine schnellere Schadensregulierung. Und zu guter Letzt ist es nötig, dass Reisende sich vor dem Start über die entsprechenden länderspezifischen Verkehrsregeln informieren: Geschwindigkeitsbeschränkungen, Promillegrenzen und Bestimmungen über das Einschalten des Abblendlichts auch am Tag sind nur einige Beispiele für mögliche Abweichungen vom deutschen Recht. Wurde gründlich vorgesorgt, können sich die erwartungsvollen Urlauber wieder ganz auf die Vorfreude konzentrieren. (dpp-AutoReporter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.