Auto, Geld, Papiere weg!

Picture

Etwas Schlimmeres kann Urlaubern schlechterdings nicht zustoßen: Plötzlich steht man buchstäblich mit leeren Händen da, weil Wertsachen und Papiere samt Fahrzeug, das an der vermeintlich sicheren Uferstraße parkte, Dieben zum Opfer gefallen sind. Damit in diesem so genannten Badehosen-Fall nicht auch noch die Mobilität auf der Strecke bleibt, heißt es vorzubeugen.

Schutzbrief-Anbieter wie der ADAC lösen dabei die dringendsten Probleme: Sie sorgen für Kredite, erstatten die Kosten für Übernachtungen und Mietwagen oder bezahlen die Weiterreise per Bahn. Taucht das Fahrzeug später wieder auf, wird es kostenlos an den Wohnort des Besitzers gebracht. Ist der fahrbare Untersatz unbeschädigt, kann der Eigentümer ihn auf Wunsch auch am Fundort abholen - ebenfalls auf Kosten des Schutzbriefs. (dpp-AutoReporter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.