Oktober 16th, 2012 von admin
In der Schweiz und in Frankreich sind aufgrund winterlicher Straßenverhältnisse erstmals in diesem Herbst insgesamt zwölf Alpenquerungen für den Kraftverkehr vorrübergehend geschlossen worden. Wie der Auto Club Europa (ACE) am Montag weiter berichtete, besteht auf der Silvretta-Hochalpenstraße in Österreich inzwischen Schneekettenpflicht. In den nächsten Tagen wechseln sich warme Luftströmungen aus Südwesten mit dem Einbruch kühlerer Luftmassen aus dem Norden ab. Der Automobilklub geht daher davon aus, dass Alpenpässe in kürzeren Abständen wechselweise geöffnet und gesperrt werden.Derzeit wegen winterlicher Straßenverhältnisse vorübergehend geschlossen:Österreich/Italien: TimmelsjochFrankreich: Galibier, IseranSchweiz: Furkapass, Göschenen–Andermatt, Grimselpass, Klausenpass, Nufenen, San Bernadinopass, Splügenpass, Sustenpass, St. GotthardpassVorübergehend wegen Bauarbeiten geschlossen:Italien/Österreich: Brennerstaatsstraße,Bereich Steinach örtliche Umleitung (wegen Bauarbeiten vorübergehend gesperrt bis einschließlich 30.10.2012)Italien: Pustertal, Bereich Welsberg, örtliche Umleitung (wegen Bauarbeiten vorübergehend gesperrt bis einschließlich 26.10.2012)Winterausrüstungspflicht in Südtirol:Bei winterlichen Verhältnissen (Schnee, Matsch oder Eis) dürfen in Südtirol nur Fahrzeuge fahren, die Winterreifen oder montierte Schneeketten haben. Die Verordnung wird mittels entsprechender Straßenbeschilderung zur Kenntnis gebracht. (Auto-Reporter.NET/sr)

Tags: , , , ,