Juli 6th, 2012 von admin
Superbenzin in Italien 34 Cent teurer als in Österreich - ADAC: Wer clever tankt, kann viel sparenDie Kraftstoffpreise in Europa variieren sehr stark. Wer auf der Fahrt in den Sommerurlaub bares Geld sparen möchte, sollte die Spritpreise vor Reiseantritt vergleichen. Urlauber, die sich in Richtung Italien aufmachen, sollten spätestens in Österreich volltanken. Gegenüber Italien ist das Superbenzin dort 34 Cent billiger, Diesel rund 28 Cent. Übersicht zu den wichtigsten Reiseländern:Land/Superbenzin (95)/DieselBelgien/1,64 Euro/1,45 EuroDänemark/1,70 Euro/1,52 EuroDeutschland/1,54 Euro (E10)/1,40 EuroFrankreich/1,54 Euro/1,45 EuroItalien/1,75 Euro/1,63 EuroKroatien/1,33 Euro/1,25 EuroLuxemburg/1,33 Euro/1,18 EuroNiederlande/1,76 Euro/1,42 EuroÖsterreich/1,41 Euro/1,35 EuroPolen/1,34 Euro/1,32 EuroSchweiz/1,47 Euro/1,51 EuroSlowenien/1,37 Euro/1,27 EuroSpanien/1,35 Euro/1,28 EuroTschechien/1,49 Euro/1,47 EuroUngarn/1,34 Euro/1,35 EuroInsgesamt sind Super in den Niederlanden mit 1,76 Euro und Diesel mit 1,63 Euro in Italien am teuersten. Am günstigsten tankt man Superbenzin in Kroatien und Luxemburg mit 1,33 Euro und Diesel in Luxemburg mit 1,18 Euro je Liter. Anders als hierzulande sind Autobahntankstellen an Autobahnen oft nicht teurer als andere Stationen. Auf einen Abstecher von der Autobahn kann in vielen Ländern getrost verzichtet werden. (Auto-Reporter.NET/sr)
   

Tags: , , , ,