Juni 26th, 2011 von admin

Wer Urlaub in Norwegen macht und Super tanken muß dafür den Europa-Höchstpreis von 1,86 Euro/Liter berappen. Auf Platz zwei liegt die Türkei mit 1,83 Euro/Liter und bei unseren Nachbarn in den Niederlanden kostet der Liter 1,71 Euro. Auch in Belgien (1,68 Euro/Liter), Dänemark und Griechenland (1,66 Euro/Liter) liegen die Spritpreise deutlich über dem europäischen Schnitt, den der ACE Auto Club Europa mit rund 1,42 Euro ermittelt hat.

Deutschland liegt mit einem Preis von 1,54 Euro/Liter 12 Cent darüber. Im Vergleich zu unseren nächsten Nachbarn liegt Deutschland im preislichen Mittelfeld.

Mit 74 Cent für einen Liter Super ist es in Belarus (Weißrussland) am billigsten. Aber wer fährt da schon hin? Weder zum Tanken, noch in den Urlaub...

Tipp: Beim Gepäck "abrüsten" Autourlaubern sollten sich vor einem Grenzübertritt Gewissheit verschaffen, in welchem Land das Nachtanken preisgünstig ist. Unter diesem Gesichtspunkt sollte man zum Beispiel auf dem Weg nach Italien durch Österreich nicht unbedingt der Urlaub mit einem vollen Tank antreten. Beim Urlaubsgepäck rät der ACE zur „Abrüstung“. Nach Angaben des Clubs führt eine Zuladung von 100 Kilogramm bei einem Mittelklassewagen zu einem Mehrverbrauch von rund 6,7 Prozent. Auf eine Tankfüllung sind das etwa 3,5 Liter Kraftstoff. (Auto-Reporter.NET/um)

Tags: , , , ,