Nur noch 26 Alpenpässe gesperrt

Bereits sechs Wochen vor der erwarteten endgültigen Aufhebung der Wintersperren sind neun weitere Alpenpässe für den Verkehr wieder freigegeben worden. Wie der Auto Club Europa (ACE) mitteilt, sind damit nur noch 26 der rund 200 Alpenpässe gesperrt. Dem Bericht des Klubs zufolge beseitigen Schneeräumfahrzeuge auf den hoch gelegenen Bergstrecken derzeit die letzten Hinterlassenschaften des Winters. Das dauert erfahrungsgemäß bis Mitte Juni. Der Gotthardpass soll voraussichtlich am 12. Mai und der San Bernardino am 13. Mai für den Verkehr freigegeben werden. Falls in den nächsten Tagen Schlechtwettereinbrüche und Lawinenabgänge ausbleiben, dürfte mit weiteren vorzeitigen Öffnungen von Alpenpässen gerechnet werden.

Wieder offen sind Croix de Fer (F), Mont Cenis /F/I), Penserjoch (A/I), Splügenpass (I/CH), Maltatal-Hochalpenstr. (A), Nockalmstr. (A/I), Sölkpass und Hahntennjoch (A) sowie Klausenpass (CH).

Folgende Alpenpässe planen ihre Öffnung CH: Gotthardpass ca. 12. Mai 2011 CH: San Bernardino ca. 13. Mai 2011 CH: Furkapass, Grimselpass, am 1. Juni 2011 I/CH: Umbrailpass etwa Ende Mai F: Col d´Allos am 1. Juni 2011

(Auto-Reporter.NET/sr)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.