Mai 31st, 2011 von admin
Im alpenländischen Hochgebirge sind immer noch fünf von insgesamt rund 200 Passstraßen für den Verkehr gesperrt. Das sind allerdings sechs Alpenübergänge weniger als in der Vorwoche, berichtete der Auto Club Europa (ACE). Wieder geöffnet wurden unter anderem der Galibier-Pass in Frankreich, das Silfserjoch in Italien sowie die Silvretta Hochalpentraße in Österreich. Vorübergehend geschlossen wurde der Sölkpass in Österreich. Die Touristikexperten gehen derzeit davon aus, dass spätestens von Mitte bis Ende Juni alle Alpenübergänge wieder passierbar sind. (Auto-Reporter.NET/sr) Wieder offen sind: Frankreich: Galibier, Isera Italien: Gavia, Silfserjoch Italien/Schweiz: Umbrailpass Österreich: Silvretta Hochalpenstraße Schweiz: Albula-Autoverladung Folgende Alpenpässe planen ihre Öffnung: Frankreich/Italien : Agnel ca. Ende Juni 2011, Lombarde ca. Mitte Juni 2011 Schweiz/Italien: Großer St. Bernhardpass ca. Mitte Juni 2011

Tags: , , , ,