Außergewöhnliche Campingplätze geehrt

Fünf außergewöhnlichen Campingplätzen in Deutschland, Österreich, Frankreich und Italien wird bei der ADAC Camping Gala 2011 auf der Urlaubsmesse CMT der ADAC Camping Caravaning Award verliehen.

Neue Wege in der Gästeanimation beschreitet der Ferienpark Seehof am Schweriner See mit seinem Kreativzentrum. Urlauber können hier traditionelle Handwerkstechniken erlernen und beispielsweise in einer professionell ausgestatteten Wachswerkstatt Kerzen in allen Farben und Formen selbst herstellen. Mit einem ganz anderen neuartigen Konzept überzeugt der französische Gewinner, Airotel Camping de la Côte d’Argent in Hourtin-Plage. Ein elektronisch gesteuerter Abenteuerspielplatz mit innovativen Spielgeräten lockt die Kinder des Digitalzeitalters ins Freie.

Perfekte Erholung für Körper und Geist verspricht die neue Panorama-Wellnessgalerie des österreichischen Preisträgers, Alpencamping Nenzing in Vorarlberg. Die Anlage aus Naturstein, Holz und Glas überzeugte die Jury durch ihre Ästhetik und die harmonische Integration in die bestehende Geländestruktur.

Feste Mietunterkünfte auf Campingplätzen liegen besonders in Italien im Trend. In ihrer Vielfalt und einer kreativen ständigen Erweiterung des Angebotes begeisterte die Ferienanlage Union Lido Vacanze in Cavallino-Treporti. Seit Sommer 2010 können die Gäste dort ihren Urlaub in „Camping Home Roofs“, hochwertig ausgestatten Mobilheimen mit großzügiger Dachterrasse, oder in luxuriösen „Lodge“-Zelten mit Veranda, Badezimmer und Möbeln im Kolonialstil verbringen. Der zweite italienische Preisträger wurde indirekt von den Lesern des ADAC Camping-Caravaning-Führers zum Gewinner auserkoren: Camping Conca d’Oro in Feriolo verbuchte 2010 über das gesamte Jahr hinweg ausschließlich positive Leserzuschriften. Den neuen ADAC Camping-Caravaning-Führer 2011 für Südeuropa bzw. Deutschland/Nordeuropa gibt es ab Mitte Januar (19,99 Euro). (Auto-Reporter.NET/sr)