September 12th, 2011 von admin
Mit dem Ende der Sommerferien steigt wieder die Zahl der Herbstbaustellen auf deutschen Autobahnen. So wird es laut ADAC auch am kommenden Wochenende (16. bis 18. September) keineswegs durchgängig rollen, zumal auch Urlauber Richtung Süden unterwegs sind, die sich nicht an Ferientermine halten müssen. Auf folgenden Strecken muss nach wie vor mit zeitweisen Engpässen gerechnet werden: - A 1/A 7/A 24 Großraum Hamburg - A 1 Hamburg–Bremen–Köln - A 3 Köln–Frankfurt–Nürnberg - A 5 Frankfurt–Karlsruhe–Basel - A 6 Mannheim–Heilbronn–Nürnberg - A 7 Würzburg–Füssen - A 8 Karlsruhe–Stuttgart–München–Salzburg - A 9 München–Nürnberg - A 93 Kufstein–Inntaldreieck - A 99 Umfahrung München Auch zwei Großereignisse können regional zu Behinderungen führen: In Frankfurt am Main startet am Donnerstag (15. September) die Internationale Automobilausstellung, und in München lockt ab Samstag (17. September) das Oktoberfest zahlreiche Besucher in die Bayern-Metropole. Öffentliche Verkehrsmittel empfehlen sich in jedem Fall. Die Staustrecken nehmen mit Ferienende auch in den benachbarten Alpenländern ab. Ganz störungsfrei wird es jedoch in Österreich, Italien und der Schweiz auf den Autobahnen nicht laufen. Wie hierzulande sind viele Späturlauber und Ausflügler unterwegs, und etlichen Baustellen auf den wichtigsten Reiserouten lassen den Verkehr zäher fließen. (Auto-Reporter.NET/sr)

Tags: , , , ,