April 11th, 2011 von admin

Nachdem der Reiseverkehr in die Winterurlaubsorte abklingt, müssen sich Autofahrer am kommenden Wochenende (15. bis 17. April) auf die ersten Staus im Frühjahrsreiseverkehr einstellen. Den Startschuss für den verstärkten Reiseverkehr geben die in zwölf Bundesländern beginnenden Osterferien. Viele Urlauber werden in Richtung Süden oder zur Nord- und Ostseeküste unterwegs sein. Laut ADAC werden am Freitagnachmittag und am Samstag folgende Strecken stark belastet sein:

- A 1 Köln–Dortmund–Bremen–Hamburg - A 3 Oberhausen–Frankfurt–Würzburg–Nürnberg - A 5 Frankfurt–Karlsruhe–Basel - A 6 Mannheim–Heilbronn–Nürnberg - A 7 Hannover–Würzburg–Füssen - A 8 Karlsruhe–Stuttgart–München–Salzburg - A 9 Berlin–Nürnberg–München - A 10 Berliner Ring - A 61 Mönchengladbach–Koblenz - A 93 Inntaldreieck–Kufstein - A 99 Umfahrung München

Eng wird es zeitweise auch auf einzelnen Abschnitten der Fernstraßen im Ausland, denn auch bei unseren Nachbarn beginnen die Ferien. So erwartet der Automobilklub in Österreich Staus auf allen wichtigen Autobahnen und auf der Fernpassroute. Längere Fahrtzeiten sollten in Italien auf der Brennerstrecke, in der Schweiz auf der Gotthard- und San-Bernardino-Route sowie auf der A 1 St. Gallen–Zürich–Bern eingeplant werden. (Auto-Reporter.NET/sr)

Tags: , , , ,