Trekking – Locker aufs „Dach der Welt“

Wikinger-Reisende vor einer spannenden Trekkingtour
Reisende vor einer Trekkingtour

Asienfreunde und Abenteurer aufgepasst: Mit neuen „Light-Trekkings“ erweitert Wikinger Reisen sein Asien-Angebot. Der Katalog „Trekking weltweit 2009“ präsentiert neben der neuen Annapurna-Umrundung zwei Nepal-Programme: zum Wallfahrtsort Mukthinath und vom Annapurna zum Everest. Auch in Indien hat man die Wahl zwischen einem sportlichen Trekking im Markha-Tal und einer einfacheren Tour vom Kauri-Pass zum Nanda Devi.

Das „Dach der Welt“ lässt sich auch ohne Topkondition erleben. Auf Kurztreks im Everest- und Annapurna-Massiv entdecken kleine Wikinger-Gruppen den Zauber der nepalesischen Himalaja-Region: mit blühenden Rhododendronwäldern, Sonnenaufgängen am Poon Hill und faszinierenden Achttausender-Impressionen. Die Gruppen selbst sind in Höhen bis 3.900 Meter unterwegs. Zwei Nächte verbringen sie im komfortablen Everest View Hotel. Der „Mystische Himalaja“ steht im Mittelpunkt eines zweiten Angebots mit fünf leichten Tagestouren in Höhen bis zu 3.700 Metern. Hier wandert man über die alte Pilgerroute zwischen Dhaulagiri und Annapurna.

Traumhafte Ausblicke auf Siebentausender im indischen Himalaja, idyllische Pilgerorte, spektakuläre Gebirgskämme und einsame Bergdörfer, dazu ein Basar-Bummel in Dehradun und Sightseeing in der Metropole Delhi: Das sind die Highlights des Indien-Trips vom „Kauri-Pass zum Nanda Devi“. Eine zwölftägige Trekkingtour durch den unberührten Garwhal-Himalaja führt bis auf 3.600 Meter. Wer eine größere Herausforderung sucht, kann mit Wikinger Reisen den Stok Kangri im Markha-Tal besteigen. Insgesamt bietet der Trekking-Katalog in Nepal und Indien elf verschiedene Angebote für jede Anforderung. Daneben warten auf Asien-Fans Touren in Tibet und Vietnam. Weitere Informationen gibt es unter www.wikinger.de im Internet. (Foto: Wikinger Reisen/News-Reporter.NET/JM)