Kunst und Kultur zwischen goldenen Zwiebeltürmen

Sankt Petersburg ist von Peter dem Großen nach dem Vorbild Amsterdams gebaut worden. Foto: TUI/News-Reporter.NETDas auf 44 Inseln errichtete Sankt Petersburg mit seinen 540 Brücken gilt als schönste Stadt Russlands und ist zugleich seit dem 18. Jahrhundert das lebendige Kultur- und Kunstzentrum des Landes. Der Reiseveranstalter Tui bietet kunstbegeisterten Russland-Fans eine einwöchige Erlebnistour durch die Stadt der goldenen Zwiebeltürme und öffnet zahlreiche Türen zu den weltberühmten Schätzen der Fünf-Millionen-Metropole.

Bereits bei der Anreise zum Hotel bekommen Gäste die ersten Eindrücke von der Schönheit Sankt Petersburgs, die in einer späteren Stadtrundfahrt mit geschichtlichen Details abgerundet werden. Auf den Kunstspuren Russlands führt die Reise im weiteren Verlauf hinter die Mauern des Winterpalastes, in die Eremitage, die eine Kunstsammlung der europäischen bildenden Kunst bis 1917 beherbergt. Ein weiterer Höhepunkt erwartet die Kunstfreunde in Zarskoje Selo: Hier können die Reisenden nicht nur das aufwändig restaurierte Bernsteinzimmer im Katharinenpalast bewundern, sondern auch in der angeschlossenen Werkstatt hinter die Kulissen der Restaurierungskunst schauen.

Zwischen den Palästen und Museen bleibt genügend Zeit für eine gemütliche Teestunde in einem der vielen Tee-Lokale. Und bei einem ausgiebigen Einkaufsbummel in den Shoppingpassagen von Gostinij Dwor findet jeder garantiert auch sein persönliches Mitbringsel aus Russland.

Die einwöchige Reise „St. Petersburg zum Kennenlernen“ kostet mit sieben Übernachtungen im Doppelzimmer mit Halbpension ab 845 Euro pro Person. Einen Linienflug nach Sankt Petersburg gibt es bei Tui ab 374 Euro pro Person. (Foto: TUI/News-Reporter.NET/JM)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.